SUICIDE SILENCE Sänger tödlich verunglückt

Dir gefällt der Artikel? Dann teile ihn!

Am ersten November 2012 erlag Mitch Lucker, Sänger der US-Deathcoreband SUICIDE SILENCE, den schweren Verletzungen, die er durch einen Motorradunfall in der Nacht vom 30.Oktober erlitten hatte. Die Band veröffentlichte auf ihrer Facebookseite gestern folgendes Statement:

There’s no easy way to say this. Mitch passed away earlier this morning from injuries sustained during a motorcycle accident. This is completely devastating to all of us and we offer our deepest condolences to his family. He will be forever in our hearts.

R.I.P. Mitchell Adam Lucker – We Love You Brother“

Auch die offizielle Bandhomepage www.suicidesilence.net zeigt ein Erinnerungsfoto mit den Daten 1984-2012.

Laut LA Times soll Lucker, während er Mittwoch nacht mit seiner Harley Davidson unterwegs war, einen Laternenmast gestreift  und dabei von seinem Motrrad geschleudert worden sein, wodurch er die schweren Verletzungen erlitten habe. Zwar wurde er vor Ort von Rettungskräften versorgt und in ein Krankenhaus gebracht, wo er aber zwei Tage später seinen Verletzungen erlag. Nur wenige Stunden vor dem Unfall postete Lucker ein Foto auf Twitter, was ihn in einem Halloweenkostüm zeigt.

Mitch Lucker hinterlässt eine Frau und ein Kind – er wurde 28 Jahre alt.

©Artikelfoto: Screenshot Suicide Silence Website

Dir gefällt der Artikel? Dann teile ihn!