Musikvideos im Internet

Dir gefällt der Artikel? Dann teile ihn!

Mittlerweile gehört der klassische Musiksender im Fernsehen der Vergangenheit an. MTV und VIVA sind nur noch ein Schatten ihrer selbst. Musik bzw. Musikvideos sind dort nur noch Randerscheinungen.

Durch die Revolution des Internets und dem hohen Standard in puncto Geschwindigkeit entstanden in den letzten Jahren immer mehr alternativen zum klassischen Musikprogramm im Fernsehen.

Mittlerweile fungiert der Desktop Rechner oder auch der heimische Laptop als multi-mediale Sende und Empfangsstation für Streamingdienste. Dank HDMI- und DVI-Kabeln ist eine Verbindung mit dem Fernseher kein Problem mehr.

Wer Musikfernsehen im Internet genießen möchte steht vor einer großen Auswahl an Anbietern. Metalize.Me hat einige gestestet. Unter anderem auch den in Berlin ansässigen Musik Tv Sender tape.tv.

Musikvideos in höchster Qualität

Tape.tv Musikfernsehn im Internet vorgestelltBeim Aufruf der Startseite startet sofort die Musik bzw. die Musikvideos. Fährt man mit der Maus über das Video erscheint im rechten, unteren Rand „Browse Tape.tv“. Hier offenbart Tape.tv dann sein volles Potenzial:
Es gibt selbst produzierte Shows und eine große Auswahl an verschiedenen Kanälen, die keine Wünsche offen lassen.
Im Bereich Genres gibt es die Rubrik „Rock“. Hier wird dem geneigten Hörer der härteren Klänge dann eine Auswahl verschiedener Richtungen präsentiert. Bei Tape.tv gibt es mittlerweile auch einen Metal Kanal.

Neben Musikvideos von Newcomern gibt es auch immer wieder Klassiker des jeweiligen Genres.

Tape.tv versteht es gut dem Hörer oder in diesem Fall dem „Seher“ eine größtmögliche Auswahl und Abwechslung zu bieten.

Spannend ist auch das Konzept des Kanals „Tapeover“.

Hier übernehmen Woche für Woche Bands und Musiker das Musikprogramm in die eigene Hand und präsentieren ihre favourisierten Songs.

 

Zu Gast bei Takeover – Dropkick Murphys

Die Dropkick Murphys waren auch schon bei Tape.tv zu Gast. Die Playlist findet ihr unter http://www.tape.tv/vid/621301.
Tim Brannon und James Lynch haben hier ein rockiges Programm auf die Beine gestellt und erläutern dabei auch gleich warum AC/DC einen großen Einfluss auf den Stil der Murphys hatten.

Fazit:
Tape.tv hat die Lücke von MTV und VIVA sehr gut gefüllt und das Musikfernsehn im Internet revolutioniert. Daumen hoch!

Dir gefällt der Artikel? Dann teile ihn!

Florian Franck

Hallo! Ich bin Florian und ich liebe Musik. Ich teile hier mit anderen Schreibern meine persönlichen Interessen und Vorlieben. Ich schreibe nicht nur über Musik, sondern über Themen, die mich bewegen und inspirieren. Nebenbei befasse ich mich auch mit der Aufnahme von Videos und deren Schnitt.

2 Gedanken zu „Musikvideos im Internet

Kommentare sind geschlossen.