Gov’t Mule | Biografie & Infos

Dir gefällt der Artikel? Dann teile ihn!

Gov’t Mule ist eine Rockband aus den USA. Ausgesprochen wird diese „Goverment Mule“. Zu ihren größten Hits zählen u.a. die Songs „World Boss“, „Fool’s Moon“ und „Soulshine“.

Gegründet wurde die Band im Jahr 1994 durch den Sänger Warren Haynes. Die Band hat sich auf das Phänomen Internet richtig eingestellt und erlaubt den Fans, jedes Konzert als Stream kostenlos auf der Bandeigenen Website anzusehen. Außerdem haben Fans die Möglichkeit, die Mitschnitte der Konzerte gegen einen kleinen Betrag auch herunterzuladen.

Gründung der Band & Genre

Warren Haynes hat die Band zusammen mit dem Bassisten Allen Woody gegründet. Von Anfang an dabei war auch Schlagzeuger Matt Abts. Allen Woody starb im Jahr 2000 und wurde 2003 durch Andy Hess ersetzt. Andy hielt bis ins Jahr 2008 durch und wurde durch Jorgen Carlsson ersetzt, welcher seitdem den Bass spielt.

Zu der Band gehört auch noch Keyboarder Danny Louis. Seit 2008 ist die Band als Quartett unterwegs.

Die Band spielt einen typischen Südstaaten Rock.Der Südstaaten Rock ist geprägt durch den Einfluss des Blues. Ergänzt wird das ganze durch Jazz-Elemente. Warren ist ein virtuose an der Gitarre und legt großen Wert auf ein sauberes Gitarrenspiel. Seine Stimme ist, typisch für den Südstaaten Rock sehr rau, wirkt im Zusammenspiel mit den Instrumenten aber warm und angenehm.

Gov’t Mule Hits

Die Hits der Band sind „World Boss“, „Fool’s Moon“ und „Soulshine“, welche wir euch an dieser Stelle als Video präsentieren:

Gov’t Mule „World Boss“ Video

 Gov’t Mule „Fool’s Moon“ Video

Gov’t Mule „Soulshine“ Video

Gov’t Mule Discography

Bis zum Jahr 2014 hat Gov’t Mule folgende Album und CDs auf den Markt gebracht:

CD

  • Gov’t Mule, 1995
  • Live at Roseland Ballroom, 1996
  • Dose, 1998
  • Live… With a Little Help from Our Friends, 1998
  • Life Before Insanity, 2000
  • The Deep End, Volume 1, 2001
  • The Deep End, Volume 2, 2002
  • Hidden Treasures (Bonus in Deep End Doppel CD 2002)
  • The Deepest End, Live in Concert, 2003
  • Deja Voodoo, 2004
  • Mo’ Voodoo (EP), 2005
  • The Best Of The Capricorn Years (& Rarities), 2006
  • Mule on Easy Street 19.10.2006
  • Mulerleans 2006
  • High & Mighty, 2006
  • Mighty High, 2007
  • The Holy Haunted House, 2008
  • By a Thread, 2009
  • Mulennium, 2010 (aufgenommen 1999)
  • Shout!, 2013 (Doppel-CD)

DVD

  • The Deepest End, Live , 2003
  • Rockpalast, Köln, 2007
  • A Tail of 2 Cities (Live-Doppel), 2009

Weblinks zu Gov’t Mule

Bandwebsite: http://www.mule.net/

Dir gefällt der Artikel? Dann teile ihn!

Florian Franck

Hallo! Ich bin Florian und ich liebe Musik. Ich teile hier mit anderen Schreibern meine persönlichen Interessen und Vorlieben. Ich schreibe nicht nur über Musik, sondern über Themen, die mich bewegen und inspirieren. Nebenbei befasse ich mich auch mit der Aufnahme von Videos und deren Schnitt.