TEMPLETON PEK mit Slow Down For Nothing

Dir gefällt der Artikel? Dann teile ihn!

Melodischer Punkrock mit einer Prise Hardcore: Das bieten TEMPLETON PEK mit „Slow Down For Nothing„.
Bisher habe ich von dieser Kombo nicht viel gehört, dennoch scheint diese Band schon seit Jahren aktiv unterwegs zu sein und auch die 5 Track starke LP besitzt nicht einen Lückenfüller. Die Briten waren bereits mit Szene Größen wie RISE AGAINST & GOOD CHARLOTTE auf Tour und konnten ihre Fangemeinde durch diese Auftritte sicher noch einmal erweitern.

Die Band bewegt sich, wie bereits in der Einleitung angekündigt zwischen Punkrock vermischt mit Hardcore, Elementen aus dem Skatepunkt & Melody Core.
Die aktuelle EP ist dabei sehr Hymnenhaft, dass beweist auch gleich der Opener „Call To Disarm“, welcher sich hervorragend für ein Pogo gelage eignet.
„Clarity“ hingegen kommt mit einem Statement der Band sein Leben selbst in die Hand zu nehmen: Der Song gibt Anlass zur Hoffnung & Mut. Wer denkt dahinter würde sich eine Ballade verstecken, irrt sich. Hier gehts weiter hin voll auf die 12.

Abwechslungsreich sind vorallem die Tempiwechsel, welche geschickt von den Briten in die Songs integriert wurden.
Einziger Wehmutstropfen ist die Tatsache, dass es sich hier um eine EP handelt und nicht um ein vollwertiges Album.
Man darf also gespannt sein, wann wieder ein vollwertiges Album der Jungs auf dem Markt erscheinen wird.

[xrr rating=8.0/10]

Tracklist:
01. Call To Disarm
02. Clarity
03. Conflict In Memory
04. Signs
05. What Are You Waiting For
Release-Date: Januar 2012
Label: People Like You Records
Stil: Punk Rock / Hardcore
Mehr Infos zur Band unter:
Dir gefällt der Artikel? Dann teile ihn!

Florian Franck

Hallo! Ich bin Florian und ich liebe Musik. Ich teile hier mit anderen Schreibern meine persönlichen Interessen und Vorlieben. Ich schreibe nicht nur über Musik, sondern über Themen, die mich bewegen und inspirieren. Nebenbei befasse ich mich auch mit der Aufnahme von Videos und deren Schnitt.