VIZA mit Carnivalia

Dir gefällt der Artikel? Dann teile ihn!

Die Band VIZA aus Los Angeles gehört nicht der boomenden L.A. Glam Szene an, sondern orientiert sich musikalisch eher an SYSTEM OF A DOWN.

Die sieben Jungs machen auch kein Geheimnis daraus, sondern ziehen ihr eigenes Ding konsequent durch. So ist es auch wenig verwunderlich, dass die Band mit SOAD Frontmann Serj Tankian bereits zwei mal auf seiner Solo-Tournee zu sehen war. Ich selbst war im Oktober Gast der Show in Hamburg und konnte einige Impressionen nach dem Konzert auffangen. Viele der Gäste, mit denen ich gesprochen habe, fanden VIZA weitaus eindrucksvoller und emotionaler als Serj. Dass die Band mit „Carnivalia“ bereits ihr fünftes Album veröffentlicht hat war mir allerdings auch neu.

Die Musik lässt sich am ehesten mit dem Begriff „Heavy Metal meets Worldmusic“ umschreiben. So ist es auch nicht verwunderlich, dass die Musiker der Band in gefühlt in allen Teilen der Welt zuhause sind. Jedes Album verfolgt ein Konzept und Carnivalia hat sich der „Zirkusmusik“ verschrieben. Auf dem Album werden Einflüsse der arabischen, armenischen und grieischen Musik verarbeitet und gekonnt in musikalischen Einklang gebracht. Aufgenommen wurde Carnivalia in den Frank Zappa Studios. Die Band gab im Interview mit Metalize.Me an, dass die Aufnahmen in den Frank Zappa Studions zum einen eine Inspiration waren und sie die Arbeit selbst als „Bizarre Work“ empfanden. Genau diese Kombination hört man auch auf dem Album heraus. Songs wie „Everybody Wants Money!“ stehen im krassen Kontrast zu den überragenden Songs „A Magic Ladder“, „Carnivalia“ und „Shall We Reign Dance?“.

Fazit:
VIZA machen Spaß, nicht nur Live sondern auch auf CD. Wer die Möglichkeit hat, die Jungs einmal Live zu sehen, sollte diese auch nutzen. Wer auf die Werke von System Of A Down steht, macht mit dem Kauf der VIZA CD nichts verkehrt. „Carnivalia“ ist eine etwas ruhiger als die Vorbilder von SOAD, gerade das macht aber den Charme dieser CD aus.

[xrr rating=8/10]

Viza mit Carnivalia Cover
Viza mit Carnivalia Cover

Tracklist:

1. Carnivalia
2. A Magic Ladder
3. Viktor’s Sister
4. Hourglass
5. Illumination
6. Shall We Reign Dance?
7. Everybody Wants Money!
8. Sparring
9. Things Are Awkward
10. Tricky Tricky
11. Poor Pete
12. Meet Me At The Troubadour

Release: September 2012
Label: Graviton Music
Genre: Worldmusic / Heavy Metal
Mehr Infos zur Band unter:
http://www.experienceviza.com

Dir gefällt der Artikel? Dann teile ihn!

Florian Franck

Hallo! Ich bin Florian und ich liebe Musik. Ich teile hier mit anderen Schreibern meine persönlichen Interessen und Vorlieben. Ich schreibe nicht nur über Musik, sondern über Themen, die mich bewegen und inspirieren. Nebenbei befasse ich mich auch mit der Aufnahme von Videos und deren Schnitt.