PANTERA mit Vulgar Display Of Power (20th anniversary)

Dir gefällt der Artikel? Dann teile ihn!

20 Jahre! Aber nicht das 20- jährige Jubiläum der Metalband PANTERA, sondern der 20ste Geburtstag ihrer Überfliegerplatte “Vulgar Display Of Power” wird in diesen Tagen gefeiert. Die aus den USA stammende Truppe trennte sich aufgrund von einigen Streitigkeiten Anfang 2003.

Nun also ist das Re-Release des sagenumwobenen Nachfolgers des Kassenschlagers „Cowboys From Hell“ erschienen und kracht noch genauso wie damals. Manche behaupten Pantera haben sich mit diesem Album unsterblich gemacht. Diese These scheint sich durch die Neuauflage der Scheibe zu bestätigen. Die Tracks fetzen energisch und schnell, wie man es von früher kennt. Die Texaner verstanden es hervorragend Hardcoregeknüppel und klassische Melodien zu kombieren und den Spagat zwischen Thrash – und Speedmetal zu meistern. Keine andere CD von Pantera (außer vielleicht Cowboys From Hell), hat es geschafft so im Gedächtnis der Fans hängen zu bleiben. Die Trackliste ist gleich geblieben, die Songs wurden lediglich remastered; bis auf eine Ausnahme: der „neue“ Song „Piss“. Auch wenn die Band den Track zwar live schon zum Besten gegeben hat, so ist er doch nie auf einem Silberling erschienen… bis dato. Jetzt ist er auf der neuen CD/DVD- Edition ganz unten auf der Trackliste als Bonusstück zu hören.
Warum es das Lied nicht schon 1992 auf die Scheibe geschafft hat, ist mir zwar ein Rätsel, denn ich bin der Meinung das Stück bildet den perfekten Abschluss für das Album…aber Pantera-Anhänger werden sich sicher sehr darüber freuen, dass fast 10 Jahre nach der Auflösung der Band noch ein „neuer“ Titel zu hören ist.

Die DVD lässt leider etwas zu wünschen übrig…
Klar, was will man erwarten, die Band gibt es nicht mehr, dennoch hätte man sich (wenn es schon eine CD+DVD-Edition sein soll) ein bisschen mehr Mühe geben können. Das Menü der DVD ist sehr einfach gestaltet und auch die Länge ist nicht übermäßig mit ihren gerade einmal 42 Minuten Spielzeit. Auch wäre es cool gewesen eventuell noch ein oder zwei Interviews drauf zu packen, aber man kann halt nicht alles haben.
Dennoch ist seltenes Live-Material vom Monsters Of Rock-Festival, das 1992 in Italien stattfand, darauf zu finden. Insgesamt gibt es 6 Live-Songs und 3 Videos zu sehen, die allesamt perfekt ausgewählt wurden, um noch einmal zu verdeutlichen mit welcher Leidenschaft Pantera Musik machten.

Fazit:
Eine zeitlose Platte, durch die Fans gute alte Zeiten noch einmal aufleben lassen können.

[xrr rating=8/10]

Tracklist:

CD:

01. Mouth For War
02. A New Level
03. Walk
04. Fucking Hostile
05. This Love
06. Rise
07. No Good (Attack The Radical)
08. Live In A Hole
09. Regular People (Conceit)
10. By Demons Be Driven
11. Hollow
12. Piss (Bonustrack)

DVD:

01. Mouth Of War (Live)
02. Domination/Hollow (Live)
03. Rise (Live)
04. This Love (Live)
05. Cowboys From Hell (Live)
06. Mouth Of War
07. This Love
08. Walk

Release: bereits erschienen
Label: Warner Music
Genre: Thrash Metal

Mehr Infos zur Band unter:
http://www.pantera.com

Dir gefällt der Artikel? Dann teile ihn!

Franzi

Franzi ist gelernte Tischlerin und studiert derzeit Archäologie an der Johannes Gutenberg-Universität in Mainz. Als Redakteurin ist sie seit Dezember 2011 bei Metalize.Me tätig. Ihre Schwerpunkte sind: CD-Rezensionen und Live-Reviews in den Bereichen Mittelalterrock, Metal und Gothic in allen Variationen.