MY DYNAMITE mit My Dynamite

Dir gefällt der Artikel? Dann teile ihn!

Southern Rock ist sonst eigentlich ein Paradedisziplin der Südstaaten Amerikaner. Dass auch Australier guten Southern Rock produzieren, beweist die Band MY DYNAMITE, die ihr Debütalbum bereits im Jahr 2012 veröffentlicht hat. Ich selbst habe den Southern Rock 2011 für mich entdeckt. Was normale Menschen tun, wenn sie ein neues Genre für sich entdecken? Sie hören sich bereits erschienene Alben an und lauschen andächtig alten Platten von Bands, die längst nicht mehr existieren. Als ich dann die neue Scheibe von MY DYNAMITE einlegte, erinnerte mich der Sound verdammt stark an eine andere Band. Die Rede ist hier von den BLACK CROWES.

Bereits der Opener des selbstbetitelten Albums „Take It Or Leave It“ überrascht mit frischen Rock’n’Roll gepaart mit ausgeprägter Liebe zum Southern Rock. Was macht den Southern Rock aus? MY DYNAMITE greifen auch gerne mal auf eine Orgel zurück, was – zugegeben – schon ziemlich imponiert.

Fehlen darf dann auch nicht die für den Southern Rock typische Mundharmonika. Uptempo Nummern sind ebenfalls ein Markenzeichen des eingängigen Sounds des Genres. Und so ist es auch nicht verwunderlich, dass MY DYNAMITE mit „Inside Out“ und „Dirty Game“ gleich zwei Songs aufeinander folgen lassen.

Lässig und groovig wird es dann auch beim Song „Watch Yourself Grow„, gefolgt vom gut gelaunten „Raise Your Glasses„, welches keine Coverversion des gleichnamigen Pink Songs ist. Danach wird es ruhiger, denn mit „Singing Stormy Water“ kommt so etwas wie ‚Balladen-Stimmung‘ auf.

Die Band besteht aus: Patrick Carmody (vocals/harp), Jorge Balas (guitar/vocals), Benny Wolf (guitar/vocals), Travis Fraser (bass) und Simon Aarons (drums).

Fazit:
MY DYNAMITE liefern mit ihrem selbstbetitelten Debüt ein sehr gutes Southern Rock Album. Einzig den „roten Faden“ vermisse ich auf dem Album ein wenig. Dafür eignet sich das Album für alle, die auf ein wenig Abwechslung stehen und keine Lust auf „bis ins kleinste Detail geplante Alben“ haben. Wenn man es sich recht überlegt, hätten einige Songs des Albums auch in den neuen Film von Quentin Tarantino „Django Unchained“ gepasst.

Die CD findet ihr übrigens beim Plattendealer eures Vertrauens – oder mit einem Klick hier.

[xrr rating=7.5/10]

My Dynamite - My Dynamite Cover

Tracklist:

1. Take It Or Leave It
2. Inside Out
3. If We´re Livin
4. Dirty Game
5. Watch Yourself Grow
6. Raise Your Glasses
7. Singing Stormy Weather
8. Big Attraction
9. All That She Brings
10. Fork In Your Tongue

Release: bereits erschienen
Label: Listenable / Soulfood
Genre: Southern Rock

Dir gefällt der Artikel? Dann teile ihn!

Florian Franck

Hallo! Ich bin Florian und ich liebe Musik. Ich teile hier mit anderen Schreibern meine persönlichen Interessen und Vorlieben. Ich schreibe nicht nur über Musik, sondern über Themen, die mich bewegen und inspirieren. Nebenbei befasse ich mich auch mit der Aufnahme von Videos und deren Schnitt.