MUTILATION RITES mit Empyrean

Dir gefällt der Artikel? Dann teile ihn!

Das Debut der Mannen aus den USA hat es in sich. Verspielter, teils roher Black Metal, der vor Frische nur so tropft. Es ist schön Bands zu hören, die dem Black Metal neue Vitalität verleihen und frische Ideen hinzugeben. Puristen werden sicherlich auf der einen Seite weiterhin mit Scheuklappen durch die Szenelandschaft stapfen, aber hier sei ihnen mal eine Band ans Herz gelegt, die es wirklich drauf hat.

„Empyrean“ heißt der erste Streich der amerikanischen Black Metaller „Mutilation Rites“, das mit seinen schroffen Riffs gleich zu Beginn Arschtritte verteilt. Der Song „A Season Of Grey Rain“ feuert rotzig aus allen Rohren, während der quälende und psychopatisch anmutende Schreigesang von George Paul dem Gesamtsound eine morbide Note verleiht. Dabei schreddern die Riffs in „Realms Of Dementia“ stellenweise zweistimmig und dissonant, aber mit mächtigem Druck aus den Boxen. Absolut wild und entschlossen zeigt sich auch „Ancient Bloodoath“ das mit seinem doomigen Ende punkten kann. Für Abwechslung ist, wie beschrieben, gesorgt. Der raue aber authentische Sound der Band ist absolut passend und erfüllt die CD mit Nostalgie. Dabei darf hier und da die ein oder andere derbe wüste Raserei nicht fehlen („Fogwarning“), aber auch die doomigen Momente auf der Platte tragen zur starken Dynamik bei. Hierbei sei der letzte Song „Broken Axis“ zu erwähnen, der mit langsamen, schon fast rohem, epischen Riffing abschließt.

Ein wenig schade ist, dass der Verstümmelungsritus nach 35 Minuten schon sein Ende gefunden hat. Ein Song mehr hätte nicht geschadet. Mit einem lapidaren „man soll aufhören wenn es am schönsten ist“ kann und will ich mich nicht zufrieden geben.

Fazit:
Summa summarum liegt mir hier ein authentisches, erfrischendes Black Metal Album vor, das mich sehr zu begeistern weiß und durch seine sehr kurzweiligen 35 Minuten Spielzeit niemanden überfordern wird.

[xrr rating=8.0/10]

Tracklist:

1. A Season Of Grey Rain
2. Realms Of Dementia
3. Ancient Bloodoath
4. Fogwarning
5. Dead Years
6. Boken Axis

Release : Bereits erschienen
Label
: Prosthetic Records
Genre: Black Metal
Mehr Infos zur Band unter:
https://www.facebook.com/mutilationritesnyc

Dir gefällt der Artikel? Dann teile ihn!