HÄNGERBÄND mit Hängoverkill

Dir gefällt der Artikel? Dann teile ihn!

Die HÄNGERBÄND ist in Insiderkreisen längst ein Begriff der für gute Laune, Rock n Roll und Party steht. Und genau das beweisen die 4 auf ihrem neuen Album mit dem Kultverdächtigen Namen „Hängoverkill“.

Los geht’s mit dem stimmigen „We Still Burn“ in guter Rock Manier und wer den zweiten Song „Fuck You All“ noch dazu konsumiert, der weiß wo die Richtung hingeht. Hier wird im Stile von MOTÖRHEAD gerockt, nur eben ein bisschen punkiger und wenn dabei noch schön METALLICA zitiert wird, ist man sich sicher, dasss man hier als Metaller ebenso aufhorchen kann. Als nächster Song kommt der von Live Konzerten bekannte deutsche Titel „Spießbratebrötche“ mit seinem total bekloppten, aber sinnigem Text, bei dem Gischtie im Refrain so richtig schön mundart mäßig das R rollt. Generell gibt es bei den insgesamt 15 Stücken eigentlich mal richtig gut und mal einfach nur gute Songs. Der einzige der mir persönlich nicht reinläuft ist „Groupie Nr. 1“, da mir hier der Titel einfach so dermaßen oft wiederholt wird, das mir ein einmaliges Hören gelangt hat. Das ist aber auch der meiner Meinung nach einzige Schwachpunkt der Platte und als Gegenbeispiel kann hier „You Better Kill Me If You Can“ genannt werden. Bei dem Song hätte Lemmy bestimmt seine richtige Freude wenn er ihn hören würde.
Live, mit Bier und Kumpels funktionierte die Band bisher prächtig und ich bin wirklich erstaunt darüber, wie gut die Musiker dieses Party und Gute Laune Feeling auch ins Studio zu transportieren wußten.

Fazit:
Eine klare Kaufempfehlung also an alle, die Rock n Roll mögen, ne Party machen wollen, ne alternative zu Motörhead suchen oder gerne Spießbratebrötchen essen!

[xrr rating = 8/10]

  1. We still burn
  2. Fuck you all
  3. Spiessbratebroetche
  4. See you in hell
  5. Big Bacon Bastards
  6. You better kill me if you can
  7. Nightsoulrebel
  8. Groupie Nr.1
  9. Absofuckinlutely
  10. Move your ass, shake your bones
  11. Miracles
  12. Psychobaby Loverboy
  13. Jenny, little Punkrockgirl
  14. Kiss my ass
  15. Schluss mit lustig

Release: bereits erschienen

Label: Eigenproduktion

Genre: Rock ´n´ Roll, Punk, Deutschrock

Mehr Infos: www.haengerbaend.de

Eingehende Suchanfragen:

  • coole zeichen
Dir gefällt der Artikel? Dann teile ihn!