DISAFFECTED mit Rebirth

Dir gefällt der Artikel? Dann teile ihn!

Dieser Tage flog mir eine Promo zu, die mit Musik aufbot, die ich nicht erwartet hatte. Zwar steht in der Beschreibung Thrash/Death, aber das ist unglücklicherweise ein weitreichender Begriff heutzutage. DISAFFECTED können, um es vorweg zu nehmen, ein wenig mit Cynic verglichen werden. Saubere, differenzierte Produktion, sowie teilweise überlange, verspielte Songs zeichnen die Musik der Portugiesen aus. Dabei ergeben Keyboard, weiblicher Gesang und die eingestreuten ruhigen Parts ein stimmiges und atmosphärisch frisches Bild, das zu gefallen weiß.
Ganz großartig ist hierbei auch die Instrumentierung zu erwähnen, welche mit bemerkenswerter Abwechslung gespickt ist. Zwei Songs, die mir besonders gut gefallen haben sind „Eviltution Within“ und „Getting into the Labyrinth“, ersterer begeistert mit tollem Refrain und genialem Solo zum Abschluss, zweiterer mit einem gewitzten Bass-Solo, ebenfalls zum Ende hin.

Die Progressive-Fans werden an diesem Album zweifelsohne ihre Freude haben, jedoch entsteht ab und an der Eindruck, dass sich die Mannen aus Portugal ein wenig in ihrem verspielten Death Metal verlaufen und nicht schnell genug auf den Punkt kommen. Ein paar wenige Passagen wirken, aufgrund des durchwachsenen Songwritings, etwas zerhackt. Auch der Gesang wird hier sicherlich nicht auf jedermanns Gegenliebe stoßen, speziell wenn Sänger José Costa seinen klaren Gesang zum besten gibt. Die Stärken Dissaffecteds liegen ganz klar in den härteren Passagen.

Fazit:
Im Großen und Ganzen wird uns hier ein ordentlicher Brocken Prog-Todesmett aufgetischt, der mit viel Abwechslung punktet. Fans progressiver Death Metal Klänge, die in Richtung Cynic schielen sei „Rebirth“ ausdrücklich empfohlen, alle anderen sollten hier erst einmal rein hören.

[xrr rating=6.5/10]

Tracklist:

  1. Mankwala (Intro)
  2. C.ult O.f M.y A.shes
  3. Getting into the Labyrinth
  4. Dreaming III (A Nightmare)
  5. Evilution Within
  6. Miracle Dance
  7. Our Will
  8. Hypnotic Prophecy
  9. The Rebirth of…
  10. 1460 Steps to Divine
  11. Arrival (Outro)

Release: Mai 2012
Label: Massacre Records
Genre: Progressive Death Metal
Mehr Infos zur Band unter:
https://www.facebook.com/disaffectedmetal

Dir gefällt der Artikel? Dann teile ihn!