The Offspring, Palladium Köln am 29.08.2011

Dir gefällt der Artikel? Dann teile ihn!

Allein die Tatsache, dass wegen der großen Nachfrage das Konzert von THE OFFSPRING aus dem (etwas kleineren) E-Werk ins Palladium verlegt wurde, zeigt, dass sich die Altpunker immer noch einer sehr großen Beliebtheit in Deutschland erfreuen. Doch bevor wir zum Hauptthema kommen, kurz paar Wörter über die einzige Vorband des Abends „Sondaschule“ aus Deutschland.

Die SKA-Kombo konnte die Stimmung für den Hauptact auf jeden Fall gut vorbereiten und konnte live ebenfalls überzeugen.

Doch nun zum Hauptact des Abends: „The Offspring“ haben trotz ihres doch schon voranschreitenden Alters nichts verlernt und konnten eine gute, wenn auch nicht überlange, Show abliefern, die es in sich hatte. Bereits beim ersten Stück „All I Want“ flogen die Fetzen und man musste aufpassen nicht von den Beinen gehoben zu werden. Ihre doch eher gemächlichen Stücke vom letzten veröffentlichen Album „Rise and Fall, Rage and Grace“ konnten die „Jungs“ gut ins Gesamtkonzept einbauen.
Neben eines neuen Songs „November Song“ waren Stücke aller ihrer Alben (siehe Tracklist unten) vertreten, wobei ihre „großen Hits“ „The Kidt Aren’t Alright“ und „Self Esteem“ natürlich nicht fehlen durften.

Positiv aufgefallen ist die super Atmosphäre, ohne in unnötige Aggressivität auszuarten wurde „gepogt“ und gesprungen – Außer einem schmerzenden Knie habe ich jedenfalls keine Verletzungen davon getragen.
Außerdem ist die gute musikalische und soundtechnische Qualität des Konzertes aufgefallen, um ehrlich gesagt hätte ich die „alten Herren“ nicht so gut und fit auf der Bühne erwartet (siehe Video unten).

Alles in Allem ein sehr überzeugendes Konzert der vier Kalifornier, die trotz ihres Alters noch ganz genau wissen, wie man ein richtig gutes Rock- bzw. Punkkonzert gibt – eins der Besten konzerte, die ich je besucht habe.

Tracklist:

  1. All I Want
  2. You’re Gonna Go Far, Kid
  3. November Song (New Song)
  4. Come Out and Play (Keep ‚Em Separated)
  5. Have You Ever
  6. Staring at the Sun
  7. Stuff Is Messed Up
  8. Bad Habit
  9. Walla Walla
  10. Hit That
  11. Kristy, Are You Doing Okay?
  12. Why Don’t You Get a Job?
  13. Americana
  14. Gone Away
  15. Pretty Fly (for a White Guy)
  16. (Can’t Get My) Head Around You
  17. The Kids Aren’t Alright
  18. Hammerhead
  19. Want You Bad
  20. Self Esteem

Dir gefällt der Artikel? Dann teile ihn!